Mutterschaftstest

 

Bitte Fragen Sie in diesem Fall direkt beim Labor nach. Wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot (kostenlos). Als Grundlage benötigen wir dazu Ihren Familienstammbaum. Rufen Sie an oder mailen Sie uns an info@galantos.de

Dieser Test wird häufig dann angewandt, wenn es nur darum geht zu klären, ob Mutter und Kind verwandt sind. Das Testprinzip ist ähnlich dem eines Vaterschaftstests. Gefragt ist der Mutterschaftstest u.a. in Fällen nach einer künstlichen Befruchtung oder wenn eine Mutter ihr Kind zur Adoption, in eine Pflegefamilie oder zu einer Babyklappe gegeben hat; hier kann vom Gericht oder dem Jugendamt ein DNA - oder Gentest verlangt werden, um die Verwandtschaft eindeutig nachzuweisen.

Interessant ist dies bei Adoptionsfällen, um Verwechselungen in Krankenhäusern vorzubeugen, bei Auslandsaufenthalten (mögl. Entführungen).

In all diesen Fällen ist es sinnvoll vorbeugend die persönliche DNA gerade für die Nachkommen oder Verwandten gesichert zu haben.



  • Für alle Proben muss ein schriftliches Einverständnis der Testperson vorliegen. Bei minderjährigen Testpersonen ist das Einverständnis von allen Erziehungs- bzw.  Sorgeberechtigten erforderlich (im Einzelfall Kopie der Erklärung über das alleinige Sorgerecht).

  • Soll der Test bei einer Behörde oder vor Gericht anerkannt werden, muss die Probenabnahme durch einen Arzt dokumentiert werden.